Reisen

Wir führen Ausfahrten und Reisen mit den unterschiedlichsten Zielen und Themen mit Bahn und Bus durch.

Die Termine entnehmen Sie bitte auch dem Programmheft.





Aktuelle Ausschreibungen


_________________________________________________________________________________

Tagesfahrten 2024



Donnerstag 29.02.2024

Tagesfahrt (Bus) nach München
zur Ausstellung „William Turner“ im Lenbachhaus


Unter dem Titel „Turner – Three Horizons“ sind rund 40 Gemälde und 40 Aquarelle und Skizzen aus allen Schaffensphasen des bedeutendsten englischen Künstlers der Romantik zu sehen. 
Die Ausstellung ist eine Kooperation vom Lenbachhaus mit der Tate Britain in London, 
die den Nachlass von William Turner bewahrt.
Nach der Ankunft in München besuchen wir die Ausstellung mit Audioguides. 
Am Nachmittag bleibt dann noch Zeit für eigene Interessen in München.
Anmeldung im Büro 
ab Montag, 15. Januar 2024
(Leitung: Ursula Höhn)


DIE TAGESFAHRT NACH MÜNCHEN AM 29.02.224 ENTFÄLLT

Grund: die Bedingungen des Lenbachhauses

für diese Ausstellung:

-     keine Gruppenreservierung

-     keine Führungen buchbar in den letzten beiden Ausstellungswochen

-     Tickets nur 5stückweise fix buchbar mit 30minütigem Zeitfenster (sonst verfallen)

Wir müssten auf Verdacht nach München fahren und hoffen, dass man ohne lange Wartezeiten (vielleicht bei ungeeignetem Wetter) doch noch in die Ausstellung kommt … das geht als Busgruppe leider nicht.

8.1.2024 / Ursula Höhn



Samstag 20.04.2024

Nachmittagsfahrt (Zug) nach Lindau
und zur Marionettenoper „Die Fledermaus“

Wieder einmal besuchen wir die Lindauer Marionettenoper in einer Nachmittagsvorstellung. Die Operette „Die Fledermaus“ von Johann 
Strauß ist eine Neuinszenierung, die wieder viel Freude beim Zuschauen und Zuhören verspricht. 
In der Marionettenoper sind bereits die besten Plätze für den Seniorentreff reserviert.
Vor dem Beginn der Vorstellung um 16.00 Uhr bleibt noch genügend Zeit für einen Bummel durch Lindau.
Anmeldung im Büro 
ab Montag, 29. Januar 2024
Anmeldeschluss: Freitag, 15. März 2024
(Leitung: Ursula Höhn)





_________________________________________________________________________________


Reisen 2024



Reise des Seniorentreff Ravensburg (Leitung: Ursula Höhn)

Lago Maggiore 7.-11. April 2024

Herrliche Vegetation, malerische Orte und prächtige Gärten … der Lago Maggiore ist ein Traum-ziel seit Jahrhunderten. Er ist der zweitgrößte der oberitalienischen Seen, dessen Nordzipfel noch zum Schweizer Kanton Tessin gehört, der weitaus größere Teil zu den italienischen Regionen Lombardei und Piemont.

Unser Standquartier für diese Reise ist das 3*** Hotel „Residence dei Fiori“ in Baveno.

Sonntag, 7.4.2024:  Ravensburg – Locarno – Ascona – Baveno

Um 7.00 Uhr verlassen wir Ravensburg. Die Fahrt geht durch das Rheintal, vorbei an Chur, durch die Via Mala, Splügen und durch den San-Bernardino-Tunnel ins Tessin.

In Locarno (ca. 16.300 EW) verbringen wir die Mittagspause. Danach lädt der Kamelienpark mit seinen rund 900 Kameliensorten (Blütezeit März/April) zu einem Spaziergang ein.

Nach einer Kaffeepause im nahen Ascona (ca. 5.500 EW) fahren wir am Westufer des Lago Maggiore entlang nach Baveno (ca. 4.700 EW). 

Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

(ca. 325 km)

Montag, 8.4.2024:  Santa Caterina del Sasso – Pallanza – Villa Taranto

Am Vormittag fahren wir mit dem Schiff von Baveno hinüber zum Ostufer des Lago Maggiore, wo die Eremitage Santa Caterina del Sasso sich wenige Meter über dem Wasserspiegel an die steile Felswand schmiegt. Ihre Ursprünge gehen auf das 12. Jh. zurück. Wir besuchen das Kloster mit einer Führung.

Zurück in Baveno fährt uns der Bus nach Verbania/Pallanza (ca. 30.000 EW), wo die Mittagspause ist.

Den Nachmittag verbringen wir dann in einem der schönsten botanischen Gärten Europas: dem 16 Hektar großen Park der Villa Taranto.

Rückfahrt nach Baveno und Abendessen im Hotel.

(ca. 25 km Bus)

Dienstag, 9.4.2024:  Isola Madre – Baveno - Arona

Von Baveno haben wir jeden Tag den schönen Blick auf die Borromäischen Inseln: die Isola Madre und die Isola Bella, dazwischen die nicht der Familie Borromeo gehörende Isola dei Pescatori, die Fischerinsel.

Wir besuchen heute weit draußen die größte und ruhigste der drei Inseln, die Isola Madre. Auch hier gibt es einen Palast, aber kleiner als auf der Isola Bella, u.a. mit einer Marionetten- und Puppensammlung. Und umgeben von einem prachtvollen botanischen Park. Es gibt eine Führung durch Palast und Park.

Die Mittagspause verbringen wir heute in Baveno. Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus nach Süden. Arona.

Rückfahrt nach Baveno und Abendessen imHotel.

(ca. 44 km Bus)

Mittwoch, 10.4.2024:  Isola Bella – Stresa – Orta-See

Der Bus bringt uns nach Stresa und mit dem Schiff geht es zur nahen Isola Bella. Im 17. Jh. ließ Carlo III Borromeo auf der damals kahlen Felseninsel einen riesigen Barockpalast mit prächtigen Gartenanlagen bauen. Er benannte ihn nach seiner Frau Isabella, woraus schließlich „Isola Bella“ wurde.

Zurück in Stresa (ca. 4.700 EW) ist Zeit für einen Blick auf die Hotelpaläste an der Uferpromenade und für die Mittagspause in der weitaus bescheideneren Altstadt.

Am Nachmittag fahren wir dann mit dem Bus hinauf zum Lago d’Orta, der sich westlich des Lago Maggiore hinter hohen Hügelketten versteckt. Im schönsten Ort – Orta San Giulio (ca. 1.300 EW) – einem Bilderbuchstädtchen, verbringen wir den Nachmittag.

Rückfahrt nach Baveno und Abendessen im Hotel.

(ca. 48 km Bus)

Donnerstag, 11.4.2024:  Baveno – Centovalli-Bahn – Bellinzona – Ravensburg

Von Baveno fahren wir durch das Val d’Ossola hinauf nach Domodossola, wo unsere Fahrt mit der Centovalli-Bahn beginnt.

Hier erwartet uns der Bus zur Weiterfahrt nach Bellinzona (ca. 43.500 EW), der Hauptstadt des Tessins, wo wir die Mittagspause verbringen und Zeit für einen Rundgang haben.

Danach geht es wieder durch den San-Bernardino-Tunnel in den Kanton Graubünden. Neben einer Kaffeepause sollte noch Zeit für die Roffla-Schlucht beim Ort Andeer sein, wo der „verborgene“ Wasserfall des Hinterrheins mit seiner interessanten Geschichte besichtigt werden kann.

Die Ankunft in Ravensburg ist für ca. 20.00 Uhr geplant.(ca. 320 km)

(Programmänderungen vorbehalten)

Anmeldung nur im:                 Seniorentreff Ravensburg e.V.

                                                    Hirschgraben 7, 88214 Ravensburg

                                                    Tel. 0751 / 32747

Anmeldungsbeginn:                Montag, 5. Februar 2024

 Anmeldeschluss:                    Freitag, 1. März 2024

Rückfragen zum Programm: Seniorentreff / Ursula Höhn

Vorbesprechung für diese Reise: Mittwoch, 31.1.2024, 10.00 Uhr im Seniorentreff

Diese Reise ist am ersten Tag der Anmeldung bereits ausgebucht!



Herbstreise 
6 – 13. Oktober 2024
Geplant ist eine Reise nach Görlitz und in die Lausitz.

Nachdem der ursprüngliche Termin(22. – 29. September) geändert werden musste, da zeitgleich die Bergwanderwoche stattfindet, hoffen wir nun doch noch ein unseren Wünschen entsprechendes Hotel 
zu finden – und auf einen sonnigen Oktober. 
Eventuell wird aber auch ein anderes Reiseziel erforderlich.
Näheres dann im nächsten Programm.


_________________________________________________________________________________

 Bitte beachten Sie bei unseren Tagesfahrten und Reisen:

▪  Die Teilnahme an allen Ausfahrten/Reisen erfolgt auf eigenes

   Risiko ohne Haftung der Reiseleitung oder des Vereins.

▪  Es gelten die in der Ausschreibung angegebenen Kosten/Bedingungen.

▪  Zu Anmeldung und evtl. Rücktritt beachten Sie bitte die Angaben

   bei den einzelnen Angeboten.

▪  Am ersten Tag der Anmeldung werden ausschließlich persönliche

   Anmeldungen angenommen. Telefonische oder elektronische

   Anmeldungen (Mails) sind erst ab dem zweiten Tag möglich.

   Bei Mails wird der zeitliche Eingang ab dem zweiten Tag der Anmeldung  

   berücksichtigt. Vorher eingegangene Mails werden gelöscht.

   Für Nichtmitglieder ist die Anmeldung ab der zweiten Woche nach

   Anmeldungsbeginn möglich.

   Es können von einer Person maximal 2 Teilnehmer angemeldet werden.

▪  Die Tagesfahrten können nur bar bezahlt werden.

Aus organisatorischen Gründen (Gleichberechtigung der Mitglieder,

Abläufe im Büro, Abrechnung) können von diesen Voraussetzungen keine Ausnahmen gemacht werden.






empty